Skip to content

BMF warnt vor Fishing-Mail („Steuerrückerstattung“)

19. Mai 2010

Logo: BMF (kein Copyright, da oberste Bundesbehörde)Bundesfinanzministerium (BMF) warnt vor einer gemeinen Fishing-E-Mail: Von einer gefälschten Absenderadresse („DIENST@bundesfinanzministerium.de“) sind seit Anfang Mai E-Mails an Bürger versandt worden.

Die E-Mail macht zu Unrecht Hoffnung auf eine Steuerrückerstattung. Bürger enthalten die Nachricht, dass sie Anspruch auf eine Steuererstattung hätten.

Die Empfänger werden in betrügerischer Absicht gebeten, in einem mit der E-Mail versandten Formular bzw. in einem verlinkten Formular ihre Kreditkartendaten anzugeben und das Formular zurückzusenden.

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) weist darauf hin, dass „Absender dieser E-Mail weder das Bundesfinanzministerium noch die zuständigen Steuerverwaltungen der Länder sind“.

Durch die Eingabe der Kreditkarten-Daten wird hier offensichtlich von dritter Seite versucht, in betrügerischer Weise Kreditkartendaten von Bürgern auszuspähen und diese illegal zu verwenden (Fishing).

Die E-Mails sollten ignoriert werden. Füllen Sie das Formular keinesfalls ab.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: