Skip to content

Wieso klappt Verbraucherschutz in den Niederlanden …

18. August 2010

… aber bei uns nicht?

Das fragten wir uns, als uns eines unserer Mitglieder auf die niederländische Version der in Deutschland zur Zeit hoch umstrittenen Internetseite „Quiz Fever“ (www.quiz-fever.de) aufmerksam machte (vielen Dank nach Köln). Währen der E-Mail-Strom nicht Abreißt in dem uns Konsumenten in erklären (ja Stein und Bein schwören) sie hätten nie einen Kostenhinweis auf der Seite http://www.quiz-fever.de gesehen, ist in den Niederlanden dieser Hinweis ganz deutlich. Dort betreit die Planet 49 GmbH aus Sulzbach im Taunus eine ganz ähnliche Abo-Seite, aber mit einem relativ deutlichen Hinweis auf die Kostenpflicht. Zum Vergleich haben wir beide Seite am selben Tag (heute) mit demselben Computer und derselben Bildschirmauflösung aufgerufen.

Hier zunächst die deutsche Seite (www.quiz-fever.de):

Screenshot von quiz-fever.de

Auf der deutschen Seite findet sich der Kostenhinweis in heller Schrift auf weißem Hintergrund und ist erst zu sehen, wenn der Benutzer nach unten scrollt.

und hier die niederländische Seite (www.quizfever.nl):

Screenshot von quizfever.nl

Die Holländer machen es besser: Quizfever in den Niederlanden mit Kostenhinweis

Wir meinen: Irgendeinen Grund muss es wohl haben, dass  bei unseren Nachbarn im Nordwesten klappt, bei uns aber nicht. Wie wichtig ist uns in Deutschland der Konsumentenschutz wirklich?

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: